Neujahrsempfang 2017


Isernhagens FDP-Ortsverbandsvorsitzende und Regionsfraktionsführerin Christiane Hinze freute sich über den Besuch des Bayerischen Landesverbandsvorsitzenden Albert Duin.

 

Beim diesjährigen Neujahrsempfang des FDP-Ortsverbandes Isernhagen am vergangenen Freitag, 20. Januar 2017, im Hotel Hennies in Altwarmbüchen war der Andrang so groß wie nie zuvor: Über 90 Gäste wollten den Gastredner Albert Duin, Vorsitzender des FDP-Landesverbandes Bayern, hören, der zum Thema "Entlastung des Mittelstandes durch Bürokratieabbau" sprach.

 

Lebhaft veranschaulichte der Betriebswirt, der einige Jahre als Entwicklungsingenieur gearbeitet hatte, aus seinem beruflichen Alltag als Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter eines mittelständischen Unternehmens im technischen Bereich mit Sitz in München. Anhand einiger Beispiele aus der Praxis veranschaulichte Duin, welche Hürden es zu meistern gilt, wenn es zum Beispiel darum geht, der Mitarbeiterschaft unterstützende Angebote im Bereich der gesundheitlichen Prävention anzubieten.

Duin, der sich seit einiger Zeit auch sehr bemüht in seinem Unternehmen Flüchtlingen einen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, beklagte, dass es in Deutschland zu viele bürokratische Auflagen gebe, die kleinen und mittleren Unternehmen wenig Spielraum eröffneten, Flüchtlinge zum Beispiel über Berufspraktika den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Insbesondere im Zusammenspiel mit den JobCentern sieht er aufgrund erheblicher gesetzlicher Auflagen und komplizierter Antragsverfahren große Probleme für den Mittelstand, Fortschritte zu erzielen.

In seinem engagierten Plädoyer für zukunftsfähige und unbürokratische Lösungen, die auch übergreifend innerhalb Deutschlands allen Arbeitssuchenden den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt erleichtern, sprach er sich für den Erhalt des dreigliedrigen Schulsystems aus. Das duale System im Bereich der Ausbildung in Deutschland sei nachweislich seit Langem Vorbild für die Herausbildung des Angebots einer hochwertigen Ausbildung auch im europäischen und amerikanischen Markt. Angesichts der im September 2017 stattfindenden Bundestagswahlen betonte er, verbesserte Bildungsangebote und die Stärkung des Mittelstandes würden vorrangige Themen der Bundes-FDP im Wahlkampf werden.

 

 

Christine Pauli